Unterkuenfte und Hotels in Venezuela

Venezuela Abenteuer
Ein Reiseführer Venezuela

Touren in Venezuela

 

Das Flachland: Die Llanos

Unser Service:

Aktueller blog: aktuelle News von uns gepostet zu ganz Lateinamerika- viele aktuelle Informationen von Venezuela und Nachbarländern.

Unterkünfte: In Venezuela gibt es für den Urlauber viele verschiedene Unterkunfts- Möglichkeiten: Posadas, das sind recht kleine, familiäre Gästehäuser, die es in jeder Kategorie, vom ganz einfachem und billigem Niveau, bis hin zu den feinsten Luxusanlagen gibt.
Hotels gibt es in jeder grösseren Stadt von Venezuela und natürlich in den typischen Urlaubsgebieten. Camps sind meist recht einfache Unterkünfte in unberührter Natur und in Gebieten von großem touristischem Interesse. Wir beraten und helfen dabei, für Jeden das Passende zu finden.

Touren: In Venezuela kann man sehr viel unternehmen. Im Bereich Regionen findet man Ausflüge, die man auf eigene Faust mit dem Bus oder dem Mietwagen unternehmen kann. Andrerseits gibt es viele Landstriche in Venezuela für die man in jedem Fall eine geführte Tour buchen sollte. Wir haben hier Angebote der besten und günstigsten Ausflugsmöglichkeiten in ganz Venezuela gesammelt und stellen diese gerne zu einer Reise zusammen.

Rundreisen: gemeinsam mit unseren Partnern in ganz Venezuela bieten wir individuelle Rund- und Sprachreisen, sowie Kombinationen, ab 2 Personen an. Wir stellen dazu einen kostenlosen Videofilm auf DVD zur Verfügung. Wir beraten unverbindlich Jedermann, der Interesse an einem Urlaub in Venezuela hat.

Flüge: Die bequemste und mittlerweile auch zuverlässigste Fortbewegungsart in Venezuela ist mit dem Flugzeug. Fast alle Städte haben einen Flughafen- wir suchen die beste Verbindung und reservieren den Flug für Sie. Auch für den internationalen Flug nach Venezuela können wir ganz besondere, sehr günstige Tarife anbieten.

Flughafentransfer: Bei Ihrer Ankunft in Venezuela geraten Sie in ein fremdes und unbekanntes Land. Gerne schicken wir Ihnen Jemand zuverlässiges, der Sie am Flughafen begleitet und den Transfer zu einem Hotel übernimmt.

Informationen über die Regionen von Venezuela : Gratis DVD von Venezuela bestellen

Venezuela- ein abwechslungsreiches Land

Was sind Llanos?

Die Llanos, übersetzt einfach nur Flachland, dehnen sich über eine Länge von 1.200 km und einer Breite von zwischen 100 bis 400 km aus. Sie bestehen vorwiegend aus flachen Weideflächen; Hügel oder gar Berge sind eine Ausnahme. Die Llanos gehören zu den Bundesländern von Apure, Barinas, Portuguesa, Cojedes, Guárico, Anzoátegui und Monagas. Sie zählen zu den größten Steppengebieten Südamerikas. „Der Himmel ist weiter, der Horizont ferner als anderswo“, das meinte Alexander von Humboldt nach einem Besuch im Jahre 1800 in dieser Gegend. In den Llanos lebt man vorwiegend von Viehzucht und die „Llaneros“ werden denn auch die Cowboys der Llanos Venezuela tourengenannt. Man kann sie durchwegs mit den Cowboys aus Nordamerika oder den argentinischen Gauchos vergleichen. Es gibt Millionen von Rindern, rund ein Drittel des gesamten Landes wird von ihnen in Anspruch genommen. Die Moderne hat die Romantik der Cowboys zwar etwas verdrängt, aber auch noch heute findet man in abgelegenen Gebieten Siedlungen, welche an Westernfilme erinnern. Hier hat man nach einem anstrengenden Tag noch Zeit für romantische, von der Gitarre begleitete Lieder. Ansonsten werden heute viele Betriebe modern geführt, die Rindviecher werden vorwiegend mit modernen Tiertransportern befördert. Die traditionelle Musik dieser Gegend ist der Joropo, zu dem es typische Tänze gibt.

Die flachen Landschaften  sind wasserreich, in den Lagunen und Palmenwäldchen finden viele Tiere beste Lebensverhältnisse. In Flüssen und Seen wimmelt es von vielen Fischarten, dabei natürlich auch die Piranhas. Daneben gibt es Kaimane, Anakondas, Wasserschildkröten, Eidechsen und Säugetiere wie Chigüires, als Wasserschweine die größten Nagetiere der Welt, Hirsche, Jaguare, Affen und Gürteltiere. Außerdem sind die Llanos ein Paradies für Ornithologen.

Wasserschwein in Venezuela

Die Anreise in die Llanos kann über San Fernando de Apure erfolgen oder über die wesentlich einfachere Route über Barinas. Wer sich in Mérida befindet kann die wunderschöne Gebirgsstrasse über den Páramo nehmen und kommt somit in etwa drei Stunden nach Barinas.

Die Stadt Barinas hat selber nicht viel zu bieten und sollte eigentlich nur als Startpunkt gesehen werden. Es werden günstige Flüge nach Barinas angeboten, auch zur Anreise nach Mérida lohnt es sich manchmal den Flugpreis nach Barinas zu erfragen. Kostet oft wesentlich weniger.

Reiten in den Llanos, Venezuela

Die südlichen Llaos von Apure sind sehr weitläufig und man sitzt oft einen ganzen tag im Auto, damit man wieder etwas Interessantes zu sehen bekommt.

 

Auf eigene Faust lohnt sich ein Besuch der südlichen Llanos nicht, dafuer sollte man eine Tour buchen. Die Touren starten meist von Mérida oder Barinas, in San Fernando de Apure gibt es noch keine Anbieter.

Touren in die Llanos: Angeln in Venezuela: Pirana

Über uns| SiteMap | Kontakt | Links | Impressum | kostenlose DVD| ©2002- 2014 Pariana Tours