Unterkuenfte und Hotels in Venezuela

Venezuela Abenteuer
Ein Reiseführer Venezuela

Touren in Venezuela

 

Touren in Venezuela: Abenteuer Ostvenezuela

unverbindliche Anfrage Abenteuer Ost

nur kurz hier ausfüllen und wir setzen uns umgehend wegen Touren in Venezuela mit Ihnen in Verbindung.

mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

 

*Nachname:
*Vorname:
PLZ/ Wohnort:
Strasse:
*Telefon:
*E- Mail:
*E- Mail wiederholen:
Datum hin:
Datum zurück:


Gratis DVD von Venezuela bestellen

Rundreise Abenteuer:

Reiseangebot: Abenteuer Ostvenezuela:

Venezuela ist eines der schönsten und abwechslungsreichsten Reiseländer dieser Welt, Venezuela ist aber auch riesengross. Der Besucher, der nur wenig Zeit hat, aber ein Maximum von unseren Naturwundern kennen lernen möchte, sollte eine Rundreise machen. Aber nicht jedermann möchte in Salto Angel Venezuelaeiner großen, anonymen Gruppe durch das Land hetzen, sondern individuell oder in einer kleinen Gruppe das Land bereisen. Durch Zusammenschluss von vier namhaften Reiseanbietern und Reiseveranstaltern mit langjähriger Erfahrung in Venezuela (Gekkotours, Backpackertours, Pariana Tours und Caiman Tours) bieten wir die Möglichkeit individueller Rundreisen und Reiseangebote durch ganz Venezuela an, die ab 2 Teilnehmern, zu fast jedem Termin starten und auch individuell anpassbar sind.

Diese exclusive Kurz- Rundreise führt duch die schöne und abwechslungsreiche Landschaft von Ostvenezuela- der Bereich des Landes, wo bewiesenermaßen die meisten Highlights zu finden sind. In nur 9 Tagen mit 8 Übernachtungen, werden Sie die traumhaften Wasserfälle sehen, darunter den Angelfall, der höchste der Welt, das tierreiche Orinokodelta befahren und die wilde und unerschlossene Paria Halbinsel mit traumhaften Karibikstränden befahren. Der Klassiker schlechthin: kurze Wege, die attraktivsten Ziele. dies ist nur ein Vorschlag, wie die Tour aussehen kann. Die endgültige Tour entwickeln wir dann gemeinsam mit Ihnen.

1. Tag: Maiquetia (Caracas)- Ciudad Bolívar (-, -, -)
Ankunft am Flughafen in Caracas, Flug nach Ciudad Bolívar oder Puerto Ordaz, Transfer und Übernachtung in eine schöne Posada im Grünen bei Ciudad Bolívar.
Flug mit Linienmaschine von Caracas nach Ciudad Bolivar oder Puerto Ordaz

2. Tag: Ciudad Bolívar- Canaima (-, M, A)
Am Morgen verlassen wir Ciudad Bolívar in einer kleinen fünfsitzigen Cessna. Während des Fluges haben wir einen fantastischen Blick über den Guris- Stausee, den Rio Caroní und die Gran Sabana. Nach der Ankunft in Canaima überqueren wir in einem Einbaum die berühmte Lagune, die von fünf Wasserfällen gespeist wird. Sie bietet ein wundervolles Fotomotiv. Am Nachmittag wandern wir bis zum beeindruckenden Salto Sapo, den wir hintergehen werden. Dafür werden unbedingt Badesachen gebraucht, da wir nass werden. Unsere Übernachtung ist in Betten in einem Camp gegenüber der Lagune von Canaima. Ein warmes Abendessen wird im Camp gereicht.
Flug mit privaten Kleinflugzeug ca. 1.5 h

3. Tag: Canaima- Angel Fall (F, M, A)
Heute fahren wir über den Carrao Fluss Richtung Angel Fall. Je nach Wasserstand dauert die Fahrt bis zu 4 Stunden und bei Trockenzeit müssen die Männer schon mal den Einbaum verlassen um das Boot über die Steine schieben. Einen unbeschreiblich schönen Eindruck bekommt man von dem Auyan- Tafelberg in der Teufelsschlucht. Anschließend wandern wir 90 Minuten bis zu einem Aussichtspunkt auf den Angel Fall. Es ist ein Auyantepui Bolivarunglaubliches Gefühl, unter dem höchsten Wasserfall der Welt zu stehen und dort zu baden. Zum Mittagessen gibt es gebratenes Hähnchen am Fluss. Unsere Übernachtung ist heute in Hängematten mit Blick auf den Salto Angel.
Fahrt mit dem Boot  2- 4 h

4. Tag: Salto Angel- Ciudad Bolívar (F, M, -)
Nach dem Frühstück haben wir noch einmal die Gelegenheit für ein Morgenfoto und dann beginnt die Rückfahrt nach Canaima und der Rückflug nach Ciudad Bolivar. Transport und Übernachtung in der Posada.
Flug mit dem privatem Kleinflugzeug 1.5 h, mit dem Boot  2- 4.

5. Tag: Ciudad Bolívar- San José de Buja- Orinokodelta (-, M, A)
Startpunkt der Bootsfahrt in das Labyrinth des Deltas ist der kleine Ort San José de Buja, schon inmitten des urwaldähnlichen Flusslaufes caño de Buja. Man genießt die Eindrücke des Leben erfüllten, tropischen Dschungels, durchzogen von hunderten, labyrinthartigen Flüssen und Armen, die das Orinoko-Delta-Ökosystem zu einem herausragenden Feuchtlanderlebnis machen. Ein Höhepunkt der Tour ist die Unterbringung in dem authentischen Urwaldcamp, inmitten eines unbekannten Seitenarmes des Orinokodeltas. Das Camp liegt direkt am Fluss, alles ist nur mit Naturmaterialien gestaltet, ganz im Stil der Warao. Das sind die hier ansässigen Indianerstämme der Flussmenschen.
Fahrt mit dem privaten Transport- ca.  2 Stunden, mit dem Boot  2


6. Tag:  Orinokodelta (F, M, A)

Wenn die aufgehende Sonne das ruhige Wasser berührt, erwacht der Urwald zu geräuschvollem Leben. Die Sonne steigt mit schwindendem Rot über den Horizont hinaus, und die Farben des Urwaldes werden kräftiger und kräftiger. Eine bunte Wolke von Vögeln schreckt auf aus den Uferbäumen, beim durchdringenden Schrei eines Brüllaffen. Der Schleier legt sich in einiger Entfernung sanft auf die grüne Vielfalt nieder, während man sich ruhig im Boot mit dem Strom dahin treiben lässt. Mit den feucht-warmen Mittagsstunden zieht Ruhe im Delta ein, doch die Delphine springen weiter um das Boot herum, das sie als Gefährten begleiten. Und deswegen ist man nach Venezuela gekommen!! Eins werden mit der wundervollen Natur und die Fülle des Lebens genießen!!!
Die Orinoko-Delta-Bootstour ist genau das Richtige für alle Naturdurstigen und Reisebegeisterten, Vogelliebhaber und Tierbeobachter. In den über 300 Armen, die eine Fläche so groß wie Belgien überspannen, wird man die Möglichkeit haben, die Vielfalt der Vogelwelt zu beobachten, wie Kormorane, Pelikane, Rohrdommeln, Reiher, Falken, Seeadler, Tukane, Macaws, Kolibris, Eisvögel, Papageie, und rote Flamingos. Auch Baum-, und Wasserbewohner, wie Affen, Süßwasserdelphine, Seekühe, große Otter, Kaimane, Anakondas (allerdings sehr selten) und anderen Schlangenarten, Schildkröten, Leguane, Warane und vielleicht sogar ein seltenes Orinoko-Krokodil werden einem auf dieser abwechslungsreichen Tour begegnen. Außerhalb des Wassers findet man mit etwas Glück auch den Hoatzin, einen fast flugunfähigen "Urvogel" mit prächtigem Federschmuck.Im OrinocodeltaOrinokodelta in Venezuela
Obwohl Tierbeobachtung und Naturfotografie im Mittelpunkt der Orinoko- Delta- Tour stehen, wird die einzigartige Möglichkeit geboten in Kontakt mit den Warao-Indianern zu treten. Bekannt als hervorragende Fischer und Jäger, leben sie noch immer in ihren ursprünglichen, auf Pfählen erbauten Holzhütten, geschützt vor dem sich oft änderndem Wasserstand des Deltas. Dies ist die einmalige Gelegenheit für eine Reise zu den Ureinwohnern und Ursprüngen der Warao-Region, bei der man das Leben fern ab der Zivilisation erfährt- mit allen positiven und negativen Einflüssen.
Fahrt mit dem Boot etwa 4 – 6 Stunden

7. Tag: Orinokodelta- Carupano (F, M, -)
An diesem Tag geht es früh am Morgen, nach dem Frühstück zu einer großen Tour los. Man navigiert einen Hauptarm des Orinoco- Deltas herunter und suchen die unzählbaren Möglichkeiten die Wunder der Tierwelt zu beobachten. In den dicht bewaldeten Ufern sieht man Brüll- und Kapuzineraffen toben, die Delfine begleiten das Boot, viele Vogelschwärme sind zu beobachten. Nach Ende der Tour, wartet der Fahrer schon, um die Karibikküste bei Carúpano zu erreichen.
Fahrt mit dem privaten Transport- ca. 4- 5 Stunden, mit dem Boot  2

8. Tag: Carúpano- Paria (F, M, -)
Heute machen wir eine Erkundungstour auf die unberührte Paria- Halbinsel, wo die Zeit vor Hundert Jahren stehen geblieben scheint. Für die Erwärmung der Sinne, buchstäblich, begeben wir uns bei El Pilar zu blubbernden und spritzenden, heißen Quellen. In diesem Naturkochtopf, der mit seinem schwefelig riechenden Ambiente an Fausts Hexenküche erinnert, sorgen wir vor für unser späteres Picknick, und kochen Eier.

Weiter geht es die wunderschöne Strecke über Bohordal, durch Primärwälder mit immensen Bambushainen, bis wir an den wunderschönen „Playa Medina“ kommen, um dort einen guten Teil des Tages zu verbringen, die Sonne und den Sand zu genießen und vielleicht etwas Schnorcheln zu gehen. Am Nachmittag fahren wir dann zur Kakao-Hazienda „Bukare“, auf der wir vermittelt bekommen wie mit ökologischen Mitteln die Qualität des KakaosPlaya Medina in Paria, Sucre erheblich gesteigert werden kann. Dann wird der Besucher in alle Geheimnisse der Kakaozubereitung eingeweiht. Mundwässernde Rezepte und oral-orgiastische Kostproben beschließen die Plantagentour. Auf dem Rückweg zur Posada in Carúpano, entlang der wunderschönen Küstenstrasse, ist noch Zeit den kolonialen Ort Rio Caribe einen ausführlichen Besuch abzustatten.
Fahrt mit privaten Transport- ca.  3 Stunden

9. Tag: (F, -, -) Carúpano- Cumana- Caracas

Transfer zum Flughafen in Cumana und rechtzeitiger Flug, passsend zum internationalen Anschluß in Caracas.

Wer noch nicht abreisen möchte, hat heute ein wenig Zeit zu relaxen, sich am Playa Copey oder am Pool in der Sonne brutzeln zu lassen oder die freundliche Studentenstadt Carúpano zu besuchen.

Es gibt jederzeit die Möglichkeiten Verlängerungstage in Carupano anzuhängen, das Reiseangebot und die Tour individuell umzustellen oder zu erweitern oder im Anschluss Margarita, Los Roques oder die Anden zu buchen.

Die Tour findet zu (fast) jedem gewünschten Termin, ab 2 Personen statt.
aktuelle Tour- Termine
startet ab: Caracas, oder jedem anderen Ort in Venezuela
Preis: ca. 950 Euro
Schwierigkeitsgrad: 3

Über uns| SiteMap | Kontakt | Links | Impressum | kostenlose DVD| ©2002- 2011 Pariana Tours