Unterkuenfte und Hotels in Venezuela

Venezuela Abenteuer
Erlebnis Tour Venezuela

Touren in Venezuela

 

Touren in Venezuela: Abenteuer Rio Caura

unverbindliche Anfrage Caura

nur kurz hier ausfüllen und wir setzen uns umgehend wegen Touren in Venezuela mit Ihnen in Verbindung.

mit einem * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

*Nachname:
*Vorname:
PLZ/ Wohnort:
Strasse:
*Telefon:
*E- Mail:
*E- Mail wiederholen:
Datum hin:
Datum zurück:



Gratis DVD von Venezuela bestellen

Tour Reiseangebot: Rio Caura

Naturvielfalt, Indianer und Abenteuer im Amazonasgebiet

"Die unberührte Natur des Amazonasgebietes in Venezuela entdecken...."

Der "Rio Caura" ist kein Fluss wie jeder andere. Er fließt durch ein 30.000 Quadratkilometer bedeckendes Dschungelgebiet, bis er endlich knapp 20 km südlich von Maripa in den Orinoko mündet. Sein Reiz liegt in seiner Unberührtheit und der wilden Natur. Ein Fleck, an dem die moderne Zivilisation noch wenige Spuren hinterlassen hat, hier erlebt man die Natur und die Indianer in ihrem Element.

Rio Caura im Amazonas von Venezuela Der Zauber dieses Gebietes wird geprägt durch die Indianerstämme der Ye'kuana und die intakte Tier- und Pflanzenwelt; die auch wir selbstverständlich nicht stören werden. Der Rio Caura ist ein Schwarzwasserfluss, daher gibt es in diesem Gebiet so gut wie keine Moskitos. Der Säuregehalt im Wasser lässt die Larven nicht gedeihen. Die Gegend, rund um den Rio Caura ist nur sehr wenig erschlossen und besteht aus endlosem Regenwald. Der einzige Transportweg ist der, manchmal doch sehr abenteuerliche, Rio Caura.

Man darf bei dieser Tour keine großen Erwartungen an Komfort, perfekte Organisation und Luxus stellen. Im Gegenteil: man verbringt 5 Tage in naturnaher Form, übernachtet wird in Hängematten in selbst errichteten Camps, die Guides sind indianischer Herkunft und kümmern sich zwar liebevoll um ihre Gäste- sind aber keine typischen Touristen- Guides. Das kann zu Verständigungsproblemen führen, der Ablauf kann schon einmal etwas zu wünschen übrig lassen und das leckere Essen wird aus einfachsten Zutaten zubereitet. Wenn kein Fisch an die Leine geht, dann wird trockener Reise gegessen. Zum Glück ist der Rio Caura fischreich. Eine Tour für Abenteurer, die auch selbst mit anpacken und keine Angst vor dem Urwald haben.

Dieser Ablauf ist nur eine Übersicht und wird immer den Gegebenheiten angepasst.

1. Tag:
Transfer von Ciudad Bolivar nach "Las Trincheras" und Start der etwas spannenden Bootsfahrt im Einbaum (Curiara) bis zur Flussinsel "Dufrumi" von der man ein überwältigendes Panorama über den mit Granitfelsen gespickten Flusslauf hat. Mit ein wenig Glück wird man auf der Fahrt auf dem Rio Caura von Flußdelfinen (Toninas) begleitet. Der Boots- Kapitän, der den Fluss mit seinen Granitfelsen unter der Wasseroberfläche und jede Stromschnelle ganz genau kennt, flösst Vertrauen ein.

2. Tag:
Bootsfahrt flussaufwärts vorbei am dichten Dschungel von Cangrejo- Montañas bis zum Indianerdorf der Ye'kuana das "Boca de Nichare" genannt wird. An den Ufern des dichtbewachsenen Urwaldes tauchen in der Trockenzeit verlockend weiße Sandstrände auf, ideal zum Rasten und Baden. Es ist eine angenehm geruhsame Fahrt, wenn nicht gerade ein Tropenschauer nieder geht, denn dann kann die Fahrt durch den Fahrtwind unangenehm kühl werden.
Nahe dem Indianerdorf wird das Nachtlager aufgeschlagen und die Plantage der Siedlung besucht, auf der man die Kultur und Gebräuche der Ye'kuana kennenlernt.

3. TagRio Caura, Venezuela
Nach einem gemütlichen Frühstück geht es los zur letzten, kurzen Etappe. Hin und wieder begegnet man einer Curiara mit Indianern, die am Oberlauf des Caura leben. Im Hintergrund kommen schon die ersten Berge zum Vorschein. Daran erkennt man, dass es zum weißleuchtenden Sandstrand "El Playón" nicht mehr weit ist- man hört das Rauschen der Stromschnellen. Nachtlager im kleinen Indianerdorf. Es besteht die Möglichkeit zum Baden und Fischen. Camp am Rio Caura

4. Tag
Dschungelwanderung durch dichten, feuchten Regenwald zu den fantastischen "Para Wasserfällen" – ein Naturschauspiel, das die Anstrengung des fast dreistündigen Aufstiegs entlohnt. Baden, relaxen und Fischen.

5. Tag
Rückfahrt nach "las Trincheras", Weiterfahrt nach Ciudad Bolivar, späte Rückkehr

Für Expeditionsliebhaber bieten wir auch eine sehr spezielle und abenteuerliche 10- tägige Tour bis zum Oberlauf des Rio Caura an. Bitte dazu Kontakt mit uns aufnehmen.

Die 5 Tages- Tour zum Rio Caura führen wir ab 4 Personen zu jedem gewünschten Termin durch, mit 2 Personen ist es auch möglich. Bitte mit uns Kontakt aufnehmen.

Dauer: 5 Tage
Schwierigkeitsgrad: 4
Start: 7:00 Uhr in der Posada in Ciudad Bolivar
Rückkehr: ca. 21.00 Uhr in der Posada in Ciudad Bolivar
Kosten: ca. 280 Euro ab 3 Personen, bei 2 Personen ca. 310 Euro p.P.
inclusive: oben beschriebene Tour zum Rio Caura ab/ bis Ciudad Bolivar, Tour, Mahlzeiten und Getränke, indianische Guides
Nicht inclusive: alkoholische Getränke, Trinkgelder
Empfohlene Ausrüstung: feste Schuhe, Badesachen, Kleider zum Wechseln, Regenschutz (auch gegen Spritzwasser), Fotoapparat
Anreise: Mit dem Bus nach Ciudad Bolivar oder mit dem Flugzeug nach Puerto Ordaz, von dort dann mit dem Taxi nach Ciudad Bolívar
Über uns| SiteMap | Kontakt | Links | Impressum | kostenlose DVD| ©2002- 2012 Pariana Tours