Unterkuenfte und Hotels in Venezuela

Venezuela Abenteuer
Ein Reiseführer Venezuela

Touren in Venezuela

 

wie reise ich in Venezuela

Unser Service:

Aktuelle News: in dieser Rubrik findet man täglich aktuelle Nachrichten aus Venezuela, sowie ganz neue Reisehinweise und die Termine von unseren Rundreisen.

Unterkünfte: In Venezuela gibt es für den Urlauber viele verschiedene Unterkunfts- Möglichkeiten: Posadas, das sind recht kleine, familiäre Gästehäuser, die es in jeder Kategorie, vom ganz einfachem und billigem Niveau, bis hin zu den feinsten Luxusanlagen gibt.
Hotels gibt es in jeder grösseren Stadt von Venezuela und natürlich in den typischen Urlaubsgebieten. Camps sind meist recht einfache Unterkünfte in unberührter Natur und in Gebieten von großem touristischem Interesse. Wir beraten und helfen dabei, für Jeden das Passende zu finden.

Touren: In Venezuela kann man sehr viel unternehmen. Im Bereich Regionen findet man Ausflüge, die man auf eigene Faust mit dem Bus oder dem Mietwagen unternehmen kann. Andrerseits gibt es viele Landstriche in Venezuela für die man in jedem Fall eine geführte Tour buchen sollte. Wir haben hier Angebote der besten und günstigsten Ausflugsmöglichkeiten in ganz Venezuela gesammelt und stellen diese gerne zu einer Reise zusammen.

Rundreisen: gemeinsam mit unseren Partnern in ganz Venezuela bieten wir individuelle Rund- und Sprachreisen, sowie Kombinationen, ab 2 Personen an. Wir stellen dazu einen kostenlosen Videofilm auf DVD zur Verfügung. Wir beraten unverbindlich Jedermann, der Interesse an einem Urlaub in Venezuela hat.

Flüge: Die bequemste und mittlerweile auch zuverlässigste Fortbewegungsart in Venezuela ist mit dem Flugzeug. Fast alle Städte haben einen Flughafen- wir suchen die beste Verbindung und reservieren den Flug für Sie. Auch für den internationalen Flug nach Venezuela können wir ganz besondere, sehr günstige Tarife anbieten.

Flughafentransfer: Bei Ihrer Ankunft in Venezuela geraten Sie in ein fremdes und unbekanntes Land. Gerne schicken wir Ihnen Jemand zuverlässiges, der Sie am Flughafen begleitet und den Transfer zu einem Hotel übernimmt.

Seeräuber in Venezuela

Urlaub in Venezuela:

Orientierung in Venezuela, um gut durchs Land zu kommen

Wir helfen Ihnen dabei, eine interessante Route durch Venezuela zusammenzustellen, geben Geheimtipps und machen Ihnen alle notwendigen Reservierungen.

Auch bei Fragen zur Reisevorbereitungen stehen wir gerne zur Verfügung. Setzen Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt mit uns in Verbindung

Orientierung in einem fremden Land,
.. ist immer auch der Reiz des Entdeckens, des Erlebens von Fremde und Unbekanntem. Wer nicht ausschließlich auf vorgegebenen Pfaden und in organisierten Touren reisen möchte, für den ist gerade das Entdecken „auf eigene Faust“ ein, wenn nicht vielleicht der maßgebliche Grund des Reisens selbst. Venezuela bietet hierfür die allerbesten Voraussetzungen und natürlich auch die damit verbundenen Herausforderungen. Aber nicht nur an Trecking-Touren in den Großlandschaften ist hierbei gedacht, sondern auch die Städte wollen abseits der Zentren und „touristischen“ Knotenpunkte entdeckt werden.
Stadtpläne und Karten sind für alle, die sich im Land bewegen wollen, unabdingliche Reisebegleiter. Mittlerweile gibt es für fast jede Stadt einigermaßen brauchbare Übersichtspläne, teilweise mit Straßenregistern etc., doch diese zu bekommen bedeutet nicht selten einen Extraausflug. Gutes Kartenmaterial für Wanderungen in der Umgebung oder gar des weiten Landes ist fast gar nicht erhältlich. Natürlich kann man sich zu Fuß an den mittlerweile verfügbaren Straßenkarten orientieren, und Wanderungen entlang von Straßen und Pisten haben unbestritten ihren eigenen Reiz, aber wer kennt das nicht? Schon wenige Meter abseits beginnen die spannenden Entdeckungen! Ob Pflanzen- oder Tierwelt, Topologie oder Siedlungen, das Land zeigt sich hier in allen schönen und wunderbaren Facetten und natürlich auch den traurigen (Dreck, Müll und Armut). Das gleiche gilt für Fahrten durch das Land jenseits der Hauptstraßen.
GPS-Navigation ist inzwischen fast jedem vertraut, wenn es um Straßennavigation geht. Die Möglichkeiten darüber hinaus sind aber noch vielen unbekannt, oder scheinen Spezialisten vorbehalten zu sein. Dabei kann jeder von dieser Technik profitieren, ein entsprechendes Gerät vorausgesetzt. Entscheidend sind immer zwei Komponenten: Das Gerät und dessen Kartenmaterial. Von Venezuela gibt es glücklicher Weise kostenlose Karten von wirklich hoher Qualität. Muss man sonst 200 € und deutlich mehr für gute Karten zahlen, so stehen die Karten von Venezuela frei im Internet zum Download. Die Karten bieten hilfreiche Informationen zur Topologie des Landes, das komplette Straßennetz bis hinein in Städte und kleinerer Orte, mit Straßenregister und POIs (points of interest) wie Banken, Busterminals, Posadas, Hotels, Restaurants, Sehenswürdigkeiten etc. Die Entdeckung der Städte und das Reisen von Stadt zu Stadt werden erheblich erleichtert.
Die Geräte gibt es ab ca. 350 €. Das ist viel Geld, jedoch für Leute, die sich gern und viel in der Welt bewegen, ob zu Hause oder in der Ferne, eine lohnende Ausgabe; viele haben so ein Gerät ja schon. Orientierung in Venezuela
Für die Verwendung von GPS-Geräten sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Schnell entdeckt der oder die Nutzer/in die verschiedenen Möglichkeiten. Grundlegend seien hier nur einige wesentlichen Grundfunktionen und –begriffe erläutert.
Das klassische Routing meint die Angabe von Startpunkt und Ziel an das Gerät, das dann eine entsprechende Route anhand des Kartenmaterials berechnet. Präferenzen wie schnellster oder kürzester Weg oder der Ausschluss von ungeteerten Straßen können gesetzt werden. Das Routing ist zwar hauptsächlich für die Autonavigation konzipiert (Abbiegehinweise etc.), doch auch als Fußgänger in einer fremde Stadt sehr nützlich. So kann man viele Plätze, Postämter, Busterminals und vieles mehr schnell finden.
Beim Tracking wird der zurückgelegte Weg aufgezeichnet und in der Karte dargestellt. So ist der Rückweg garantiert zu finden! Trackaufzeichnungen bieten aber vor allem im Nachhinein viele interessante Möglichkeiten. So lassen sich zum Beispiel Fotos einer Digitalkamera später am PC exakten Punkten auf der Karte zuordnen. Ein Track setzt sich aus vielen Trackpunkten zusammen, von denen jeder einzelne die Position, Datum, Uhrzeit und die geographische Höhe speichert. So lassen sich Höhenprofile erstellen, Geschwindigkeiten, Pausen, Umwege usw. gut nachvollziehen.
Jeder Zeit können eigene Wegpunkte gesetzt und benannt werden. Die dient bei der Planung von Wanderungen, dem Festhalten besonders schöner Plätze, dem Wiederfinden des Mietwagens…. Die POIs (points of interests) sind nichts anderes als vordefinierte und in der Karte gespeicherte Wegpunkte. Wie gut diese sind hängt vom Kartenmaterial ab, ist aber bei den kostenlosen Karten für Venezuela überraschend gut. So wusste der Inhaber einer sehr guten Posada in Carupano selbst nicht davon, dass seine Posada namentlich und exakt zu finden ist.
Ein mobiles GPS-Handgerät gibt vielerorts den Mut, kleine Pfade zu beschreiten und dabei unglaubliche Plätze zu finden. Nicht unbedingt die spektakulären, bekannten Plätze, sondern kleine, bescheidene Perlen wie Buchten, Quellen, Bäche und Aussichtspunkte von unvergesslicher Schönheit. Wann aus Mut Übermut wird muss jeder für sich prüfen, denn mitunter ist auch mal der Rückweg angezeigt. Der Mut zur Umkehr muss genauso groß sein wie der zur Entdeckung. Und man kann gemachte Wanderungen nachvollziehen und dabei fast unweigerlich die Fortsetzung schon gemachter Wege und den Start ganz neuer planen.
Unter http://www.gpsyv.net/Venrut.html stehen die kostenlosen, routenfähigen Karten nach Registrierung zum Download bereit. Mit Software wie Map Source oder Touratech kann man die Karte auf jedem PC lesen und bearbeiten und auf das Gerät übertragen.

GPS in Costa Rica mieten

Über uns| SiteMap | Kontakt | Links | Impressum | kostenlose DVD| ©2002- 2011 Pariana Tours