Unterkuenfte und Hotels in Venezuela

Venezuela Abenteuer
Reisetipps zu Venezuela

Touren in Venezuela

 

wie reise ich in Venezuela

Unser Service:

Aktueller blog: aktuelle News von uns gepostet zu ganz Lateinamerika- viele aktuelle Informationen von Venezuela und Nachbarländern.

Unterkünfte: In Venezuela gibt es für den Urlauber viele verschiedene Unterkunfts- Möglichkeiten: Posadas, das sind recht kleine, familiäre Gästehäuser, die es in jeder Kategorie, vom ganz einfachem und billigem Niveau, bis hin zu den feinsten Luxusanlagen gibt.
Hotels gibt es in jeder grösseren Stadt von Venezuela und natürlich in den typischen Urlaubsgebieten. Camps sind meist recht einfache Unterkünfte in unberührter Natur und in Gebieten von großem touristischem Interesse. Wir beraten und helfen dabei, für Jeden das Passende zu finden.

Touren: In Venezuela kann man sehr viel unternehmen. Im Bereich Regionen findet man Ausflüge, die man auf eigene Faust mit dem Bus oder dem Mietwagen unternehmen kann. Andrerseits gibt es viele Landstriche in Venezuela für die man in jedem Fall eine geführte Tour buchen sollte. Wir haben hier Angebote der besten und günstigsten Ausflugsmöglichkeiten in ganz Venezuela gesammelt und stellen diese gerne zu einer Reise zusammen.

Rundreisen: gemeinsam mit unseren Partnern in ganz Venezuela bieten wir individuelle Rund- und Sprachreisen, sowie Kombinationen, ab 2 Personen an. Wir stellen dazu einen kostenlosen Videofilm auf DVD zur Verfügung. Wir beraten unverbindlich Jedermann, der Interesse an einem Urlaub in Venezuela hat.

Flüge: Die bequemste und mittlerweile auch zuverlässigste Fortbewegungsart in Venezuela ist mit dem Flugzeug. Fast alle Städte haben einen Flughafen- wir suchen die beste Verbindung und reservieren den Flug für Sie. Auch für den internationalen Flug nach Venezuela können wir ganz besondere, sehr günstige Tarife anbieten.

Flughafentransfer: Bei Ihrer Ankunft in Venezuela geraten Sie in ein fremdes und unbekanntes Land. Gerne schicken wir Ihnen Jemand zuverlässiges, der Sie am Flughafen begleitet und den Transfer zu einem Hotel übernimmt.

Seeräuber in Venezuela

Reiseangebot Venezuela: Reisetipps, um gut durch Venezuela zu kommen

Wir helfen eine interessante Route durch Venezuela zusammenzustellen, geben Geheimtipps und machen, wenn gewünscht, alle notwendigen Reservierungen.

Auch bei Fragen zur Reisevorbereitungen stehen wir gerne zur Verfügung. Setzen Sie sich vor Ihrer Reise unbedingt mit uns in Verbindung.

Individualtourismus in Venezuela:

Das Land bietet eine große landschaftliche Vielfalt, vom tropischen Regenwald des Amazonasgebietes über die kühlen Bergregionen der Anden mit bis zu 5000 m. Höhe, die feuchte Grassavanne der "Llanos", die in die trockene "Gran Sabana" mit den berühmten Tafelbergen übergeht. Nicht zu vergessen ist die 3000 km. lange Karibikküste, die von unzähligen schönen Sandstränden umsäumt ist, Korallenriffen zum Tauchen und Schnorcheln, Urwald bis an den Strand und unzählige vorgelagerte Inseln.

Um eine individuelle Reise zu planen empfiehlt es sich, sich vorher eine Karte von Venezuela anzuschauen und sich bewusst zu machen, dass 100 km. nicht gleich 100 km. bedeuten. Es gibt auch in Venezuela Autobahnen, die gut ausgebaut sind, aber doch recht selten und so kann man auf dem Landwege manchmal nur ein- bis zweihundert Kilometer am Tag zurücklegen. Wer wenig Zeit hat, sollte sich überlegen, längere Strecken mit dem Flugzeug zu fliegen und die Route gut durchdenken.
Eines der bekanntesten Ziele in Venezuela und eigentlich ein Muss für jeden Besucher ist der Salto Angel (Angelfall), der höchste Wasserfall der Welt. Aber das ist noch nicht alles- die Tour, die wir zum Salto Angel durchführen ist ein ganz spezielles Abenteuer, das man auf keinen Fall verpassen darf. Die Tour führt mit dem Boot tief in den riesigen Tafelberg "Auyan Tepuy" hinein, eine mehrstündige und extrem spannende Fahrt mit einem motorgetriebenen Einbaum. Das Ziel lässt dann aber alle Strapazen vergessen- wir übernachten in einem Hängemattencamp mit Blich auf den höchsten Wasserfall der Welt.

Welche Route soll man durch Venezuela reisen?

Die Reiseroute:

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten seinen Urlaub oder Aufenthalt in Venezuela zu verbringen. Aber eines haben alle Besucher gemein. Jeder, der uns hier besucht, möchte eine möglichst vielseitige, angenehme, schöne und sichere Reise durchführen, an die man sich lange noch gerne erinnert.

Um das möglich zu machen ist es besser sich vorher mit einigen Dingen bekannt zu machen, gewisse Regeln zu beachten und Vorbereitungen zu treffen. Das muss man nicht übertreiben, aber eine Reise nach Venezuela sollte unbedingt im Voraus geplant sein- es wird nachher trotzdem alles anders als man denkt- ein paar Informationen vorneweg sind notwendig.nur mit dem Flugzeug zu erreichen

Hier in unserem Venezuela- Reiseratgeber haben wir die wichtigsten Themen angesprochen, um die sich jeder Reisende, früher oder später Gedanken machen sollte. Daher empfehlen wir, diese immer aktuellen Seiten aufmerksam zu lesen. Wenn Fragen offen bleiben dann setzen Sie sich bitte umgehend mit uns in Kontakt und unser Team wird sich sofort um Ihr Problem kümmern.
Venezuela ist ein unheimlich abwechslungsreiches und interessantes Reiseland mit vielen Highlights. Jeder sollte sich individuell überlegen, in welcher Form er seinen Urlaub gestalten will. Wenn man denkt in zwei Wochen in Venezuela alles Interessante sehen zu müssen, dann bleibt einem nur die Rundreise durch Venezuela, denn komplett auf eigene Faust geht das nicht.

Es gibt auch immer wieder Menschen, die in den Urlaub fahren, um sich einfach nur zu erholen. Auch dafür ist Venezuela hervorragend geeignet, man darf sich dann halt einfach nur nicht zu viel für den Urlaub vornehmen. Auch zum Erholen oder für Mischurlaube halten wir hervorragende Adressen für Sie bereit. Empfehlenswert dafür sind Strandziele, wie Playa Medina in Sucre oder Hotels und Posadas auf der Insel Margarita. Man muss hier beim Reisen immer wieder mit Verzögerungen rechnen und sollte sein Programm nicht zu straff durchplanen. Natürlich ist es gut, sich Gedanken zu machen, was man vom Urlaub erwartet, ob nur Abenteuer oder vielleicht auch ein bisschen Erholung.

Normalerweise ist es sinnvoll in einer Richtung zu reisen und nicht ständig hin- und her. Es gibt die Möglichkeit erst nach Angler in VenezuelaOsten an die Strände zum Akklimatisieren, orientieren und kennenlernen zu reisen und von dort das Land dann zu erschließen. Hier ist man den meisten Highlights (Orinokodelta, Gran Sabana, Canaima, östl. Llanos) sehr nahe und hat "relativ" kurze Reisezeiten. Natürlich kann man auch erst nach Westen und in die Anden und Llanos reisen und von dort dann, über Ciudad Bolivar und Canaima oder die Gran Sabana an die Strände kommen, um die letzten Tage noch Sonne und Erholung zu tanken. Bei allen Routen sind wir gerne mit allen Flugreservierungen und Posada- und Hotelempfehlungen behilflich.

Orientierung in Venezuela:

Orientierung in einem fremden Land,
.... ist immer auch der Reiz des Entdeckens, des Erlebens von Fremde und Unbekanntem. Wer nicht ausschließlich auf vorgegebenen Pfaden und in organisierten Touren reisen möchte, für den ist gerade das Entdecken „auf eigene Faust“ ein, wenn nicht vielleicht der maßgebliche Grund des Reisens selbst. Venezuela bietet hierfür die allerbesten Voraussetzungen und natürlich auch die damit verbundenen Herausforderungen. Aber nicht nur an Trecking-Touren in den Großlandschaften ist hierbei gedacht, sondern auch die Städte wollen abseits der Zentren und „touristischen“ Knotenpunkte entdeckt werden. mehr

Sicherheit in Venezuela:

Venezuela gehört mit Sicherheit nicht zu den einfachsten und ungefährlichsten Reiseländern der Welt, trotzdem ist das Reisen in Venezuela meist unproblematisch und sicher. Allerdings muss man als Besucher gewisse Vorsichtsregeln einhalten, die aber normalerweise schon der gesunde Menschenverstand gebietet.Sonnenuntergan im Orinokodelta
Ein klassisches Beispiel sind jene Touristen, die frisch im Lande angekommen, sich am Flughafen von Maiquetía (Caracas) ein Piratentaxi in die Stadt nehmen (ist etwas günstiger als die regulären, sichereren Linientaxis) und dann gleich schlechte Erfahrungen machen. Das kann am Ende ein viel zu hoher Fahrpreis sein, entgegen jeder vorherigen Absprache, oder im schlimmen und häufigen Falle kann es zu einem bewaffneten Überfall führen, bei dem der Gast sein gesamtes Geld und Gut verliert und froh ist noch am Leben zu sein. Besonders in letzter Zeit hört man immer öfters von sehr gut organisierten Räuberkommandos, mit Taxen, die sehr offiziell aussehen.

Um solche Erfahrungen zu vermeiden sollte man entweder mit einem offiziellen Taxi fahren (schwarze Ford Explorer), ein Restrisiko bleibt dennoch bestehen, da man offizielle Taxen als Laie auch nicht so gut erkennt.

Die sicherste Möglichkeit sich von unserem Abholservice in Maiqutia abholen zu lassen und in ein vorher reserviertes Hotel (Posada del Hidalgo für den kleinen Geldbeutel oder für gehobenere Ansprüche das Hotel Ole Caribe) bringen zu lassen.
Eine gute Lösung ist eine Weiterreise mit Flugzeug vom nationalen Flugahafen noch am selben Tag. z.B. kann man am Abend der Ankunft meist noch einen Flug nach Barcelona, Puerto Ordaz (für Ciudad Bolívar) oder Porlamar nehmen.

Auch sollte man sein Auftreten im Lande ein wenig überdenken. Selbstverständlich sollte man nicht, mit Kamera und Geldbeutel umhangen, durch irgendwelche dunklen Strassen schleichen. Man muss nicht immer zeigen, dass man mehr Geld als seine Gastgeber hat- andererseits ist ein sicheres, nicht ängstliches Auftreten sehr wichtig. Ein Hund spürt, wenn jemand Angst hat- ähnlich geht es auch den einfachen Straßenräubern. Natürlich ist im Falle eines echten Überfalles nichts Wichtiger, als sein Leben zu retten und man sollte sich nicht zu Dummheiten hinreißen lassen. Es ist immer gut etwas Kleingeld (aber auch nicht zu wenig) griffbereit zu haben.
Also: Selbstbewusstes Auftreten, etwas Vorsicht (man lässt sich auch nicht von jedem wildfremden Menschen in sein Haus einladen, auch wenn man damit 98% der Venezolaner unrecht tut), zu gewissen Uhrzeiten gewisse Zonen meiden, Vorsicht und Höflichkeit gegenüber Polizei und anderen Sicherheitskräften, keine Drogen oder Schwarzgeldgeschäfte und immer den eigenen, gesunden Menschenverstand benutzen.

Hier einige Tipps für Ausrüstungsgegenstände, die man mit auf die Reise nach Venezuela nehmen sollte.

Über uns| SiteMap | Kontakt | Links | Impressum | kostenlose DVD| ©2002- 2014 Pariana Tours